Tipptipp

Redesign - die Neuerfindung

Ein Redesign befasst sich mit einer grundlegenden Bearbeitung des Erscheinungsbildes eines Unternehmens.
Hierbei ist es wichtig mit viel Feingefühl vorzugehen. Eine Veränderung sollte dann auch zu sehen sein,
jedoch sollte man auf keinen Fall über das Ziel hinausschießen. Die Waage zu finden ist nicht leicht und wo
genau die Waage ist, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab.

Wann kann ein Redesign nötig sein?

  • Technische Entwicklung: Das Corporate Design entspricht nicht mehr den technischen Anforderungen, die ein Unternehmen bedienen möchte.

  • Produkte und/oder Dienstleistungen haben sich geändert, wodurch die Positionierung nicht mehr klar ist.

  • Das Corporate Design ist optisch und funktional nicht mehr zeitgemäß - wodurch sich die gewünschte
    Zielgruppe nicht mehr vom unternehmerischen Erscheinungsbild angesprochen fühlt

  • Das Unternehmen hebt sich nicht (mehr) von der Konkurrenz ab.

  • Weiterentwicklung: Das Unternehmen fusioniert mit einem anderen Unternehmen oder stellt sich für den internationalen Markt auf.

  • Durch Inanspruchnahme vieler verschiedener Anbieter/Dienstleister kann es passieren, dass das Corporate Design nach einiger Zeit uneinheitlich wirkt.

  • Übernahme eines schon bestehenden Unternehmens.

Dies sind einige Beispiele, wann bestimmte Anpassungen oder gar ein komplettes Redesign nötig werden könnten.
Dass der Tag kommt, an dem ein Redesign nötig wird ist keine Schande. Wir alle verändern uns stetig und das bedeutet auch, dass wir an unserem Unternehmen bestimmte Dinge ändern.
Du möchtest schließlich langfristig erfolgreich sein und die wertvolle Verbindung zu Deiner Zielgruppe nicht verlieren.